Restekarte – Prägen

Vor ein paar Tagen hab ich damit begonnen, Verpackungen für Ostern zu bastelt (die zeige ich euch die nächsten Tage). Dabei sind viele Kreis-Schnipsel übrig geblieben und da ich die nicht weg werfen wollte, hab ich heute diese Restekarte damit gemacht.

K640_IMG_9395

Auf dem zweiten Foto könnt ihr es besser sehen, ich hab die Kreise einfach auf das gelbe Papier aufgeklebt und dann mit der Big Shot geprägt. Wie findet ihr diese Technik?

K640_IMG_9396

Ach ja, habt ihr auch schon das silberne Glitzerpapier gesehen???… das muss bei mir zur Zeit auf jeder Karte mit drauf, richtig schöner Hingucker!

Während der SAB Zeit gibt es das Glitzerpapier für eine Eigenbestellungen oder Workshopbestellungen ab 200€ geschenkt oder man kann es auch für 5,95€ kaufen. Im Päckchen sind zwei 12Zollbögen und die reichen schon sehr lang, weil man braucht ja immer nur ein kleines Stück.

5 Gedanken zu „Restekarte – Prägen

  1. Magdalena

    Wirklich schö, die Karte. Das mit dem kleben und anschließend prägen habe ich auch schon oft gemacht. Eine tolle Wirkung.
    LG Magdalena

  2. Andrea

    Wow, das ist eine superschöne Frühlingskarte und die Technik finde ich toll und so kannst du natürlich auch gleich die Reste verwerten :o) Das Glitzerpapier ist toll, hab es aber auch noch gar nicht verbastelt. Werde wohl jetzt erstmal vor nächster Woche nicht mehr zum Basteln kommen, da wir ja ein paar Tage wegfahren :o)

    Liebe Grüße Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.